Sonntag, 26. Juni 2016

Rotgschirr (2261m), Wildgössl (2062m), Salzofen (2072m)

Es war wieder an der Zeit ein paar Gipfel zu erstürmen! Bei traumhaftem Wetter gönnten wir uns einen Tag Urlaub, und machten uns auf zum Grundlsee. Hier sollte uns unser Weg ins Tote Gebirge führen.

Ausgangspunkt für diese 2 tägige Wanderung ist der Ort Gössl am Grundlsee. Die Parkplätze die man hier findet sind alle Gebührenpflichtig.



TAG 1:

Gleich zu Beginn geht es steil hinauf. Der Weg schlängelt sich den Wald empor bis man beim Drausengatterl den ersten tollen Blick zum Salzofen genießen kann.

Die Gegend ist einfach traumhaft und etwas weiter oben wird der Weg auch wieder flacher.

Nach ca. 2 Stunden sind wir bei den Lahngangseen angekommen....ich bin einfach nur sprachlos, so wunderschön ist es hier!

Nach einer kleinen Abkühlung wird erst der Wasservorrat an einer der Quellen aufgefüllt,

und dann gibt es die wohlverdiente Mittagspause mit diesem Ausblick...

Vor hier ist es noch ca. 1 Stunde Gehzeit bis zur Pühringerhütte, auf der wir heute Übernachten wollen. Oben angekommen, kann ich es kaum glauben..,schöner geht es kaum.

Wir werden so nett empfangen, dass wir uns gleich pudelwohl fühlen. Aber jetzt ist erst nach ein Gipfelsturm geplant - auf gehts zum Rotgschirr. An diesem Felsen gehen wir recht vorbei.

Den Gipfel immer im Blick...


...geht es ab hier steil bergauf, bei der Hitze heute fließt der Schweiß in Strömen.


Da kommen die Schneefelder gerade recht, die immer wieder zu queren sind.

Das letzte Stück zum Gipfel ist gut mit Drahtseilen gesichert...zum Aufstieg habe wir diese aber kaum verwenden, weil man hier schön im Fels klettern kann.

Endlich oben...

Auf demselben Weg geht es für uns wieder zurück zur Hütte. Endlich können wir den Schweiß der vergangenen Stunden abwaschen :)

Unser Zimmer mit Seeblick. Da im Juni noch nicht so viel los ist auf der Pühringerhütte, hatten wir ein Zimmer für uns alleine...

 und einem gemütlichen Hüttenabend steht nichts mehr im Weg!


TAG 2:

Um 7 Uhr am nächsten Morgen gibt es Frühstück (Ham&Eggs) auf der Terrasse, wo uns die Sonne bereits begrüßt.

Da für Nachmittag Gewitter angesagt wurden, machen wir uns gleich nach dem Frühstück auf zu unserer heutigen Tour.

Der Wildgössl ist der erste Berg, den wir heute erwandern wollen.

Danach geht es zum Salzofen. Hier gibt es keinen markierten Weg hinauf, dafür aber einen Trampelpfad den man nicht so leicht übersehen kann.

Das waren unsere Gipfel für heute. Ab jetzt geht es, den wunderschönen Wanderweg entlang, wieder hinunter nach Gössl.

Blick zu den Lahngangseen...

Blick zum Grundlsee...


Tour Daten:

Strecke (gesamt für beide Tage) - 29 km - 2.537 hm
Einkehr/Übernachtung: Pühringerhütte
Gehzeit: Tag 1 ca. 7,5 h  / Tag 2 ca. 5,5 h (mit Pausen und Fotostopps)

Hier noch die Karte zur Tour:







1 Kommentar:

  1. Great post, thank you for taking the time to share!
    Fitness Model at Workout Music Motivation videos.

    AntwortenLöschen