Dienstag, 31. März 2015

Workout Of the Day...Leg and Butt Day






Cheesecake Creme

Ich habe wieder ein Rezept für euch!

Ein Dessert, das ihr ohne schlechtes Gewissen, genüsslich auffuttern dürft ;)
Bei mir stand es heute nach dem Training auf dem Speiseplan.



Was braucht ihr also für eine Portion dieser...


Cheesecake Creme 

2 EL Magertopfen
3 EL Natur Joghurt (1%)
1 EL Vanille-Protein Pulver
4 große Erdbeeren

Topfen, Joghurt und Protein-Pulver gut verrühren, sodass keine Klümpchen in der Creme sind.
Erdbeeren klein schneiden. Creme und Erdbeeren Schichtweise in ein Gras füllen mit ein paar Scheiben Banane garnieren - Fertig!

Echt easy, schnell und super lecker! 


Montag, 30. März 2015

Workout Of the Day...21 min Training with Melissa Ioja

Hi ihr Lieben!

Heute wäre eigentlich ein Tag Pause auf meinem Programm gestanden.
Naja, die Motivation zum Bewegen war dann doch größer als der Drang zum Faulenzen ;)

Folgendes Workout von Melissa Ioja habe ich aus meiner Youtube Playlist ausgegraben:


Ich muss zugeben, meine Schultern und Arme schmerzen so sehr vom Training gestern, dass ich nur das 21 min Workout gemacht habe...die 50 Burpees am Ende habe ich heute ausfallen lassen müssen! :)


Zum Abendessen hatten wir heute Hühnchen-Gemüse-Spieße auf buntem Salat mit Joghurt-Dressing...Mmmhhmm...richtig lecker! 

"Sorry für das miese Foto...hatte solchen Hunger und keine Geduld :) "



Sonntag, 29. März 2015

Gefüllte Kalbsroulade

Ich habe wieder ein Rezept für euch.
Das gab es sonntags bei uns zum Mittagessen, nach einem ausgiebigen Training im Gym...
Als Beilage hatten wir Rosmarin-Süßkartoffeln aus dem Ofen.

Ein paar Infos zum Fleisch:
Kalbfleisch stammt von jungen Rindern. Es ist sehr zart und reich an viele wichtige Nährstoffe!
Kalbfleisch enthält viel Eiweiß, leicht verwertbares Eisen, das Spurenelement Zink und eine gute Portion B-Vitamine, insbesondere das nur in tierischen Lebensmitteln vorkommende Vitamin B12. Dabei hat das Fleisch auch noch wenig Fett. Darum ist es aus ernährungstechnischer Sicht sehr empfehlenswert! 

Wichtig ist aber immer, dass man genau darauf achtet wo das Fleisch herkommt! Ich kaufe nur Fleisch aus Österreich, wenn möglich gleich direkt aus der Region und am liebsten Bio-Qualität!


Workout Of the Day...Samstag: Athlean-XX / Sonntag: im Fitnessstudio

Schönen Sonntag!

Heute habe ich 2 Videos von Athlean-XX for Women für euch. Ich finde, dass die Mädls gute Arbeit leisten und immer wieder sehr tolle und anspruchsvolle Workouts zusammen stellen! 

Diese beiden Workouts habe ich gestern gemacht:

Samstag, 28. März 2015

Frischer Fisch auf den Mittagstisch

Beim Wochenendeeinkauf heute Morgen habe ich wieder mal Fisch aus der Region bekommen! Frische Forelle aus dem Waldland, da musste ich zuschlagen! 

...und das habe ich daraus gezaubert:

Ihr müsst entschuldigen, dass ich nicht immer genau Gramm Angaben zu den Zutaten machen kann. Ich koche eigentlich immer "free style", da bin ich im Nachhinein schon froh, wenn ich mir alle Zutaten gemerkt habe die verwendet wurden ;)



Vollkornweckerl selbstgemacht...

Guten Morgen!

Zum Frühstück heute Morgen gabs bei uns selbstgemachte Topfen-Vollkornweckerln. Ich muss dazu sagen, dass es das erste Mal ist, dass ich mich an selbstgebackenem Gebäck versucht habe...und das Experiment ist geglückt!



Das nenne ich einen perfekten Start ins Wochenende!

Dieses Rezept ist wirklich keine hexerei und ich bin davon überzeugt, dass das jeder hinbekommt! 
Beim nächsten Mal möchte ich noch ein paar Kürbis-, Sonnenblumenkerne oder Leinsamen mit in den Teig mischen. Gehackte Nüsse wären vielleicht auch eine gute Idee...das kann man der Kreativität freien Lauf lassen!






Mahlzeit!


Freitag, 27. März 2015

How to do...#1...DIVEBOMBER

Ich hatte heute die Idee eine Mini-Serie ins Leben zu rufen.









Hier werde ich euch, nach und nach, meine liebsten Übungen vorstellen!
Vielleicht sind ein paar Ideen dabei die ihr in eure Pläne mit einbauen wollt.


Die erste Übung die ich euch heute zeigen möchte ist eine Liegestütz-Variante...der DIVEBOMBER



Workout Of the Day - 33 min Full Body HIIT

Freitag...Freitag...param pam pam pam pam :)

Einen tollen Start ins Wochenende wünsche ich euch allen...am Besten mit einem kleinen Workout! 

Heute habe ich ein 33 min HIIT Training für euch:



...und was sehe ich da - die Sonne kommt! Leider erst jetzt am Abend...hoffentlich bleibt sie uns auch für morgen treu! Eine Runde mit dem Mountainbike ausfahren wäre wieder mal ganz nett!

Viel Spaß beim Trainieren!





Donnerstag, 26. März 2015

Lecker Putenlaibchen zum Abendessen

Zum Abendesse gibt es heute etwas von der Pute...




meine Variation von überbackenen Putenlaibchen! 
Angerichtet auf buntem Salat mit selbstgemachtem Joghurt-Dressing.

Sehr lecker!! 









Meine Superfood-Top 10

Hallo!

Viele von euch haben bestimmt schon davon gehört - "Superfood"

Aber was verbirgt sich hinter diesem Modebegriff?
Grob gesagt handelt es sich hier um Lebensmittel die man, auf Grund ihres hohen Anteils an wichtigen und gesunden Nährstoffen, auf jeden Fall in den täglichen Speiseplan mit einbauen sollte! 

Ich möchte euch hier meine Superfood-Top 10 vorstellen: 



Chia Samen:
Mit ihrem Gehalt an Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren stellen sie manch anderes Lebensmittel in den Schatten.
Sie enthalten im Schnitt doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen oder Getreidesorten und liefern ein gutes Verhältnis von Omega 3- zu Omega 6-Fettsäuren. Ihr Calcium-Gehalt übertrifft den von Milch um das Fünffache. Zudem liefern Chia-Samen das Spurenelement Bor, welches die Calcium-Aufnahme im Körper unterstützt.

Die kleinen Nährstoffbomben liefern lang anhaltende Energie und sollen zudem die Verdauung anderer Lebensmittel vereinfachen. Als Teil einer Mahlzeit wirken sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Indem sie eine Barriere zwischen den aufgenommenen Kohlenhydraten und den Verdauungsenzymen schaffen, wird die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker verlangsamt. Die Energie aus der Nahrung wird dadurch langsam im Körper freigesetzt und ermöglicht eine längere Ausdauer. 

Weicht man Chia-Samen vor dem Verzehr ein, können sie zudem größere Mengen Flüssigkeit speichern und somit den Wasserhaushalt im Körper insbesondere bei Anstrengungen aufrecht erhalten.

Spinat:
Der hohe Eisengehalt von Spinat gehört schon lange zu den Ammenmärchen. Dennoch gibt es viele gute Gründe, das grüne Allroundtalent wieder neu zu entdecken!
Vollgepackt mit Nährstoffen ist Spinat das ganze Jahr über ein wahrer Genuss. Zwar enthält er nicht die legendären 35 mg Eisen sondern nur 3,5 mg pro 100g frischem Gemüse, aber das ist schon weit mehr als viele andere Gemüsesorten haben! 
Spinat kann sich mit seinem Vitamin C Gehalt sehen lassen: der Wert schwankt je nach Boden und Saison, kann aber locker mit dem Gehalt der Zitrone von 51 mg mithalten. Vitamin C hält Krankheiten von uns fern, da es unser Immunsystem stärkt und als Antioxidans unsere Zellen schützt.
Daneben hat der Spinat viele weitere gute Nährstoffe zu bieten: Beta-Carotin (schützt unsere Augen), Magnesium (wichtig für unsere Muskeln und Nerven), verschiedene B-Vitamine, Vitamin E, Kalium, Calcium, Eiweiß

Avocado:
Avocados zeichnen sich durch ihren sehr hohen Nährstoffgehalt aus, dabei enthalten sie kaum Zucker und Fruchtsäure. 
Mit rund 30% Fettanteil weisen sie von allen bekannten Obst- und Gemüsesorten den höchsten Fettgehalt auf. Die wertvollen, ungesättigten Fettsäuren wirken sich positiv auf den Blutfettspiegel aus. Sie sind gut für das Herz, weil sie den Cholesterin- und Triglyceridspiegel senken und so das Risiko für Herzerkrankungen vermindern. 
Außerdem enthalten Avocados fast 20 verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin C, Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen und Kupfer. Zusammen mit einer frisch gepressten Zitrone deckt sie bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin C, ihr Kaliumgehalt ist doppelt so hoch wie der einer mittelgroßen Banane. Zudem ist sie eine ausgezeichnete Ballaststoffquelle und wirkt sich somit positiv auf den Darm, das Herz und das Körpergewicht aus. 
Krebsabwehrende Carotinoide und hochwirksame Antioxidantien wie Vitamin E schützen zusätzlich vor Krebs und Herzkrankheiten. 
Von allen Früchten haben Avocados den höchsten Luteingehalt. Lutein ist eine Carotionoid-Arten die vor Herzkrankheiten und Krebs und die Augen vor altersbedingten Degenerationen schützen. Eine spezielle Kohlenhydratkombination sorgt dafür, dass Nerven und Gehirnzellen besser mit Energie versorgt werden. Damit ist die Avocado auch ein echter Stresskiller.

Brokkoli:
Die Liste an wertvollen Inhaltsstoffen ist lang! Er enthält große Mengen an Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, B1, B2 und im besonderen Vitamin C und Carotin (Provitamin A). Jedoch machen erst die zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe das dunkelgrüne Kohlgemüse wirklich interessant, wie zum Beispiel die in Brokkoli enthaltenen Glucosinolate. Die Vorläufer von Senfölen können Stoffe speichern, denen in klinischen Studien eine krebshemmende Wirkung nachgewiesen werden konnte. Es empfiehlt sich ein regelmäßiger Verzehr, durch welchen es zu einer deutlichen Senkung des Krebsrisikos kommen kann.

Sowohl die zarten Röschen als auch der komplette Brokkoli samt Strunk und den kräftigen Stielen können geerntet und verwertet werden. Übrigens: Früher hieß der Brokkoli auch Spargelkohl, da der Strunk geschmacklich an Spargel erinnert.

Brokkoli verträgt auch bei der Zubereitung nicht zu viel Hitze: Als Rohkostsalat oder nur kurz gekocht ist die milde Kohlsorte am nährstoffreichsten, hat einen hohen Ballaststoffanteil und wenig Kalorien sowieso.



Heidelbeere:
Die Früchte strotzen nur so vor vielen wichtigen Inhaltsstoffen.

Heidelbeeren stärken das Immunsystem, Schützen die Zellen, Sorgen für eine schöne Haut, haben Anti-Aging Wirkung, Fördern die körperliche Leistungsfähigkeit, Wirken blutbildend, Beugen altersbedingten Krankheiten und Krebs vor, Verbessern die Sehkraft, Helfen bei akuten Hals- und Rachenbeschwerden, Lindern Magen-Darm-Beschwerden.

Sie sind ein gute Quelle für viele wichtige Nährstoffe. Die reichlich in ihnen enthaltenen Vitamine C und E machen sie zu einem wahren Beauty-Food. Vitamin C stärkt nicht nur das Immunsystem und schützt unsere Zellen vor Stress, es fördert auch die Bildung von hauteigenem Kollagen und polstert die Haut so quasi von innen auf. Vitamin E sorgt für eine strahlende, schöne Haut.

Neben Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen enthalten sie viel Vitamin K, das sonst eher in grünem Blattgemüse vorkommt. Eine Tasse Heidelbeeren deckt satte 30 Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenden.


Außerdem enthalten die Beeren gesunde Ballaststoffe und eine Fülle an Radikalfängern. Hoch wirksame Antioxidantien helfen dem Körper, freie Radikale abzufangen und zu neutralisieren. So schützen sie die Haut vor äußeren Einflüssen und vorzeitigen Alterungsprozessen.

Gleichzeitig können diese Polyphenole die körperliche Motorik, die Konzentration und die Leistungsfähigkeit verbessern. Sie halten die Blutgefäße elastisch, unterstützen die Blutbildung und tragen so dazu bei altersbedingte Krankheiten und Krebs vorzubeugen.
Ein weiterer willkommener Nebeneffekt der Inhaltsstoffe ist eine verbesserte Durchblutung der Netzhaut, die sich positiv auf das Hell-Dunkel-Sehen auswirkt

Himbeere:
Sie ist reich an Vitamin C, Vitamin A, Biotin und Gerbstoffen sowie an Mineralstoffen wie Kalium, Phosphor, Calcium, Magnesium, Eisen und enthält wertvolle Ballaststoffe und Fruchtsäuren. 

Himbeeren wirken antibiotisch und entzündungshemmend, appetitanregend, entwässernd und entgiftend, beruhigend und blutdrucksenkend, blutbildend und blutreinigend, adstringierend (Gewebe zusammenziehend und entkrampfend), fiebersenkend, harntreibend und harnreinigen

Sie stimulieren die Abwehrmechanismen des Körpers, stärken das Immunsystem, regen den Stoffwechsel an, helfen bei Blasen- und Nierenleiden, Sodbrennen und Verdauungsstörungen und lindern allergische Reaktionen. 

Haferflocken:
Wichtige Eiweißquelle. Haferflocken sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl und reduzieren Heißhungerattacken. Der hohe Anteil an Ballaststoffen kurbelt die Verdauung und die Darmtätigkeit an. Wichtig ist, ausreichend dazu zu trinken sowie die Flocken mit reichlich Flüssigkeit zu essen, da die Ballaststoffe im Hafer löslich sind und Flüssigkeit binden.

Knoblauch:
Ihre gesundheitsfördernde Wirkung hat die zu den Lauchgewächsen gehörende Knolle ihren Inhaltsstoffen zu verdanken: Knoblauch enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, unter anderem Vitamin A, B und C, sowie Kalium und Selen. Und er kann mit einer Reihe wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe wie Polyphenolen oder Sulfiden aufwarten. Außerdem hat er einen vergleichsweise hohen Gehalt an Adenosin – ein Baustein, der für den Zellstoffwechsel wichtig ist.

Schützt vor freien Radikalen - Schäden an den Zellmembranen können so vermieden werden. Der Alterungsprozess wird dadurch verlangsamt.

Beugt Thrombosen vor und stabilisiert den Blutdruck

Bessere Versorgung der Zellen des Gehirns, welche im Hinblick auf Erkrankungen wie Alzheimer, Demenz, grauer und grüner Star usw. nicht uninteressant sein dürfte.

Sekundäre Pflanzenstoffe im Knoblauch haben positiven Einfluss auf die Regulierung der Blutfette (Cholesterin). 

Natürliches Antibiotikum - keimtötende Eigenschaften, ohne dabei die nützlichen Darmbakterien anzugreifen und leistet gleichzeitig einen Beitrag zur Stärkung der Immunabwehr

Die krebshemmenden Eigenschaften von Knoblauch werden ihm nicht mehr nur nachgesagt, sondern sind mittlerweile durch eine Reihe von Studien belegt (z. B. Mirelman, David (2005): Apoptotic killing fo B-chronic lymphocytic leukemia tumor cells bei allicin generated in situ using a rituximab-alliinase conjugate).

Nüsse:
Nüsse enthalten viel Eiweiß und reichlich Ballaststoffe. Die eiweißreichsten Sorten sind Erdnüsse mit 25 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm, Mandeln mit 19 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm und Pistazien sowie Cashews mit 18 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm.

Zwar steckt in Nüssen auch relativ viel Fett, Studien haben aber bewiesen, dass gerade diese gesunden Fettsäuren nicht dick machen. 

Paranüsse -  punkten mit viel Selen. Das Spurenelement unterstützt die Wirkung der ebenfalls in Paranüssen enthaltenen Antioxidantien.

Eine Langzeitstudie aus den USA kam jedenfalls zu dem Ergebnis, dass der regelmäßige Konsum von Nüssen einen positiven Einfluss auf die Lebenserwartung habe. 

Ob Walnüsse, Macadamia, Mandeln, Pistazien oder Paranüsse - täglich eine Hand voll Nüsse genießen kann nicht schaden. Auch Erdnüsse und Cashew Kerne sind zu empfehlen.


Cranberry:

Cranberries wird eine reinigende und schützende Wirkung zugesprochen. Sie enthalten viel Vitamin B, C und natürliche Antioxidatien, die das Immunsystem unterstützen und zur allgemeinen Gesunderhaltung des Körpers beitragen. Auch als „Hausmittelchen“ bei Blasenentzündungen haben sich Cranberries bewährt. Bestimmte Inhaltsstoffe der Beere sollen Bakterien daran hindern, sich an der Schleimhaut-Oberfläche festzuheften und so Infektionen zu begünsitgen. Diese anti-adhäsive Wirkung wurde schon in einigen Studien nachgewiesen und gilt generell für Infektionen im Mundraum, Magenbereich und im Bereich der Harnwege.



Dienstag, 24. März 2015

Fisch und grüner Spargel zum Abendessen

Wie wäre es heute Abend mit Fisch?

Ich hätte da etwas für euch...



Zutaten für 2 Personen:
2 Stück Kabeljau
1 Bund grüner Spargel
3 Knoblauchzehen
Parmesan 
Salz/Pfeffer/Kräuter

Backrohr auf 200°C vorheizen.
Die Enden vom Spargel abschneiden und kurz in kochendem Wasser blanchieren. Danach den Spargel auf ein Backblech auflegen, mit Knoblauch und Parmesan würzen und für 10 min in den Ofen schieben. 
Den Kabeljau mit Salz/Pfeffer und Kräutern (nach Belieben) würzen und zum Spargel in den Ofen geben. Nach weiteren 8-10 min sollte der Fisch gar sein und es kann angerichtet werden.

Workout Of the Day - 20 min Bodyweight

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

Ich hatte heute keine Lust auf Pause, darum habe ich ein kleines 20 min Bodyweight Workout zusammen gestellt. 
Training mit dem eigenen Körpergewicht ist genial, man kann es wirklich überall und jederzeit machen! ... den eigenen Körper hat man ja hoffentlich immer mit dabei ... ;)

Diesmal gibt es wieder Fotos zum Programm...



Viel Spaß beim Trainieren!



Montag, 23. März 2015

Heli Kraft Klettersteig

Im August 2013 wollten wir einen schönen Tag nutzen und uns den "Heli Kraft Klettersteig" am Hochkar mal genauer ansehen.

Ein sehr schöner Klettersteig und wieder ganz anders als der am Attersee!
Hier macht man nur 70 HM im Klettersteig (diese sind allerding zum Großteil gleich beim Einstieg zu bewältigen), da man die meiste Zeit quer über die Wand klettert und nicht berauf! Noch ein tolles "Hindernis" - die 15m lange Nepalbrücke! Super!
Oben angekommen haben wir noch eine kleine Wanderung angehängt, und uns natürlich die verdiente Jausenpause gegönnt! 


Der Link zur Topo 

Schwierigkeit: C/D
70 HM im Klettersteig
Dauer: 1 Std. Kletterei (Gesamt mit Zustieg und Abstieg 2 Std.)








Workout Of the Day - 42 min Full Body/SwissBall/HIIT

Neue Woche -> neues Workout...

Heute habe ich mir ein 42 min. HIIT-Training zusammen gestellt.
Für den ersten Teil habe ich ausschließlich Übungen mit SwissBall [ auch bekannt als Gymnastikball ;) ] ausgesucht. 
Für den 2ten Teil braucht man dagegen nur sein eigenes Körpergewicht, also kein Equipment (außer eine freie Wand).




Reebok Crossfit Nano...für mich die Nr. 1

Mein treuer Begleiter seit mittlerweile 8 Monaten...

Reebok Crossfit Nano



Lange habe ich den passenden Begleiter fürs Fitnessstudio gesucht, im Crossfit Nano habe ich ihn dann gefunden!
Nicht nur, dass es ihn in vielen tollen Farbkombis gibt (wenn man ein bisschen mehr ausgeben möchte, kann man ihn sogar selber gestalten), er ist auch echt bequem, sitzt wie angegossen und macht jede Bewegung mit!
Vor allem bei Übungen wie Deadlifts, Squats, oder Kettlebell-Swings brauche ich einen Schuh der mir einen sicheren, festen Stand garantiert, aber auch in der Side-Plank Position will ich nicht wegrutschen.
All das kann der Crossfit Nano und ist dabei auch noch so herrlich leicht!


Wobei ich hier erwähnen muss, dass ich im Studio hauptsächlich mit Gewichten und Bodyweight arbeite. Wie er sich beim Dauerlauf auf dem Laufband schlägt, kann ich also nicht beurteilen!

Für Damen mit ganz schmalen Füßen könnte der Schuh vorne ev. etwas zu weit sein...

- Mein Fazit: Toller Schuh! Würde ihn jederzeit wieder kaufen!

 


Sonntag, 22. März 2015

Workout Of the Day - Strong Arms

Na dann, auf zum Gewichte stemmen!

Mein heutiges Workout sieht folgendermaßen aus...





Frühling auf dem Teller

Guten Morgen!

Wenn ich so aus dem Fenster sehe, steht uns heute ein eher "gemütlicher" Tag bevor, der nicht sonderlich zum Outdoor-Sport motiviert. Aus dem Grund steht bei mir heute Gym auf dem Programm!

Vielleicht sucht ihr auch noch nach einer Idee für das heutige Mittagessen? Ich hätte da etwas für euch! Ein "Frühlingsspecial" sozusagen...









































Ich habe zu den Ravioli eine Sauce aus Zwiebel, Knoblauch und Sauerrahm gemacht und auf einem Bunten Salat-Teller serviert!

Mahlzeit!



Donnerstag, 19. März 2015

10 Min. Good Morning Workout

Guten Morgen!

Es ist Freitag...YES....die Sonne scheint und ich habe heute Urlaub! 
Es könnte nicht besser sein :)

Um voller Power in den Tag zu starten, gibt es vorm Frühstück noch ein kleines...


10 min Good Morning Workout

timer: 10/50 sec - 10 rounds

1) High Knees
2) Jack Jumps
3) Back Lunge and Kick (left)
4) Back Lunge and Kick (right)
5) Divebombers
6) Plyo Squat Jumps (left)
7) Plyo Squat Jumps (right)
8) Cross Body Mountain Climbers
9) Plank
10) Scissors


...und jetzt...Sonne genießen (solange sie noch da ist)! :)







Mittwoch, 18. März 2015

Endlich Frühlung .... + Workout Of the Day


Schönen Abend!

Ist bei euch das Wetter momentan aus so herrlich? 
Frühling...das ist eine wunderbare Jahreszeit. Die Natur erwacht schön langsam wieder zum Leben und selber merkt man es doch auch, die neue Energie die den ganzen Körper und Geist erfüllt! 
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie Aufbauend ein paar Sonnenstrahlen sein können! 
Findet ihr es auch so toll, wenn ihr morgens von den Vöglein aufgeweckt werdet? Traumhaft! 
Und das allerbeste....es gibt wieder ganz viele Leckerein die es (bei mir) nur im Frühling gibt ... frischer Blattspinat, Bärlauch, Spargel .... *schwärm* 

Das heutige Training will ich euch auch noch zeigen:






Montag, 16. März 2015

Workout Of the Day - 45 min Sweaty Full Body HIIT

Hey ihr Lieben,

jetzt wird wieder ordentlich geschwitzt und der gesamte Körper gefordert!

Bei meinem heutigen 45 min HIIT-Workout habe ich wieder div. Equipment mit eingebaut...Crossfit-Medizinball, 12kg Kettlebell und Slider...dass keine Langeweile aufkommt! ;) 

Kleiner Tipp am Rande: als Slider verwende ich immer 2 Putzlappen, die rutschen am Laminatboden super! Es könnten z.B. auch Handtücher verwenden werden, man muss nur ein bisschen kreativ sein :)

   































Na dann, worauf wartet ihr noch...




Sonntag, 15. März 2015

Workout Of the Day - Full Body by Ashley Horner

Schönen Sonntag! 

Bei uns ist es ganz schön stürmisch heute, Sport im Freien also kein so gut Idee. Na dann eben ab ins Gym! 

Heute habe ich ein Programm von Ashley Horner ausprobiert! Die Frau hat Power! 

Link zur Homepage (hier findet ihr ein Video und die genau Beschreibung zu den einzelnen Übungen):
Rig For Pain by Ashley Horners 
Full Body Circuit Workout
CIRCUIT 1: 4 ROUNDS
  • Man-Maker: 5 reps
  • Dumbbell Thruster: 5 reps
  • Wall Run with Shoulder Tap: 5 reps
CIRCUIT 2: 3 ROUNDS
  • Weighted Burpee: 15 reps
  • Kettlebell Swing: 15 reps
  • Weighted Step-Up: 15 reps
CIRCUIT 3: 5 ROUNDS (NEVER SET THE BARBELL DOWN)
  • Hang Clean: 5 reps
  • Push Press: 5 reps
  • Front Squat: 5 reps
  • Alternating Lunge: 5 reps
  • Back Squat: 5 reps


Geniales, super anstrengendes Programm!! 




Samstag, 14. März 2015

Workout Of the Day - NIKI's DeuserBand WOD

Guten Morgen!
Gestern Abend habe ich fürs Training mein DeuserBand ausgepackt.
Die Übungen mit diesem "Gummiband" sehen im ersten Moment nicht sehr schwierig aus, aber ...puh... manche sind garnicht so easy!
Ich habe das Workout für euch in Bildern festgehalten...probiert es mal aus!

Shoulder Press: Rückenlage, Knie angewinkelt. Aus dieser Position die Arme nach oben drücken.

Bent Over Row: Hüftbreit auf das Band stellen. Oberkörper nach vorne beugen - Rücken ist dabei gerade! Knie leicht beugen. Ellbogen so weit wie möglich nach oben hinter den den Oberkörper ziehen.

Biceps Curls: Schulterbreiter Stand auf dem Band. Arme umfassen das Band im Untergriff etwa Schulterbreit. Langsam und kontrolliert Arme beugen.

High Pull: Füße fixieren das Band. Von oben das Band mit den Armen fassen und Ellbogen bis auf Schulterhöhe bringen.

Good Mornings: Band mit den Füßen fixieren und über den Hals (Trapezmuskel) legen. Arme neben den Kopf bringen, in die Knie gehen und Oberkörper nach vorne beugen (Rücken ist gerade). Aus dieser Position Muskeln anspannen und aufrichten.

Seated Row: Im Sitzen das Band über die Fußsohlen legen, mit beiden Armen greifen und Ellenbogen so weit wie möglich hinter den Oberkörper ziehen. Körper ist dabei immer schön angespannt, Rücken bleibt gerade.

Leg Press: Rückenlage, ein Bein beugen und das Band um den Fuß legen. Spannung aufbauen und das Bein durchstrecken.

One Arm Shoulder Press: Mit einem Fuß das Band fixieren. Eine Hand fasst das Band und drückt es nach oben. (diese Übeung war für mich eine echte Herausforderung, darum habe ich meine 2te Hand zu Hilfe genommen!)

 Viel Spaß beim Training!